Im Juli 2018 werden wieder Bier-Sensoriker ausgebildet

Neuer Kurs Bier Sensoriker

Die Fachstelle Sensorik der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW bietet in Zusammenarbeit mit dem SBV vom 2. bis 6. Juli 2018 zum zweiten Mal die Sensorik-Lizenz Bier an. Die Kompetenz Bier professionell sensorisch beschreiben zu können, steht in diesem Kurs im Fokus.

Diese neuartige Weiterbildung im Bereich Bier startete erstmals im September 2017. Elf Personen, zwei Frauen und neun Männer, absolvierten erfolgreich das fachlich anspruchsvolle Programm und die abschliessende Prüfung in Theorie und Praxis. Die neuen Inhaber der Sensorik-Lizenz für Bier nahmen im Anschluss an die Ausbildung als Prüfpersonen in der Jury des „Swiss Beer Award“ teil und konnten so die gewonnenen Fähigkeiten in der Praxis umsetzen. Sie traten zugleich in das ständige Fachpanel des SBV ein, welches im Rahmen eines Monitoring-Programms regelmässig von der ZHAW trainiert und überprüft wird.

Inhalt und Zielpublikum

Die Ausbildung zum Erwerb der Sensorik-Lizenz Bier ist in 4 Module gegliedert, in welchen Grundlagen der Sinnesphysiologie und der sensorischen Wahrnehmung, angewandte und produktspezifische Sensorik sowie Methoden der sensorischen Evaluation vermittelt werden. Die Sensorik-Lizenz Bier richtet sich an Brauereifachleute sowie Verantwortliche aus dem Handel wie auch Personen aus den Bereichen Qualitätssicherung, Entwicklung, Marketing, Einkauf/Verkauf und der Gastronomie.

Ebenfalls werden mit dem Kurs interessierte Laien und allgemein Personen aus der Bierszene angesprochen. Für Bier-Sommeliers, welche sich im Bereich Sensorik vertieft weiterbilden möchten, ist die Ausbildung auch von Interesse.

Unterschied Bier-Sensoriker und Bier-Sommelier

Die Sensorik-Lizenz Bier ist eine Prüferausbildung, das heisst, es steht ganz klar die objektive sensorische Wahrnehmung des Produkts Bier im Fokus, und diese wird gezielt von den Teilnehmern trainiert. Ziel dabei ist, dass die Kursteilnehmenden ihre sensorischen Fähigkeiten entwickeln und die Kompetenz erlangen, Bier objektiv zu beschreiben und zu beurteilen. Im Gegensatz dazu nimmt die sensorische Beschreibung des Bieres in der Ausbildung zum Schweizer Bier-Sommelier einen weniger hohen Stellenwert ein. Bier-Sommeliers wollen als Botschafter die Bierkompetenz in der Schweizer Gastronomie erhöhen und dem Bierservice mehr Stil und Charakter verleihen.

Anmeldung jetzt möglich

Die Sensorik-Lizenz Bier startet am 2. Juli 2018 und dauert 4 Tage. Am 6. Juli findet die Prüfung in Theorie und Praxis statt. Mehr Informationen und die Anmeldemöglichkeit gibt es auf der Website zur Sensorik-Lizenz Bier:

http://www.zhaw.ch/ilgi/bier

Im Juli 2018 werden wieder Bier-Sensoriker ausgebildet

Die Fachstelle Sensorik der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW bietet in Zusammenarbeit mit dem SBV vom 2. bis 6. Juli 2018 zum zweiten Mal die Sensorik-Lizenz Bier an. Die Kompetenz Bier professionell sensorisch beschreiben zu können, steht in diesem Kurs im Fokus.

Diese neuartige Weiterbildung im Bereich Bier startete erstmals im September 2017. Elf Personen, zwei Frauen und neun Männer, absolvierten erfolgreich das fachlich anspruchsvolle Programm und die abschliessende Prüfung in Theorie und Praxis. Die neuen Inhaber der Sensorik-Lizenz für Bier nahmen im Anschluss an die Ausbildung als Prüfpersonen in der Jury des „Swiss Beer Award“ teil und konnten so die gewonnenen Fähigkeiten in der Praxis umsetzen. Sie traten zugleich in das ständige Fachpanel des SBV ein, welches im Rahmen eines Monitoring-Programms regelmässig von der ZHAW trainiert und überprüft wird.

Inhalt und Zielpublikum

Die Ausbildung zum Erwerb der Sensorik-Lizenz Bier ist in 4 Module gegliedert, in welchen Grundlagen der Sinnesphysiologie und der sensorischen Wahrnehmung, angewandte und produktspezifische Sensorik sowie Methoden der sensorischen Evaluation vermittelt werden. Die Sensorik-Lizenz Bier richtet sich an Brauereifachleute sowie Verantwortliche aus dem Handel wie auch Personen aus den Bereichen Qualitätssicherung, Entwicklung, Marketing, Einkauf/Verkauf und der Gastronomie.

Ebenfalls werden mit dem Kurs interessierte Laien und allgemein Personen aus der Bierszene angesprochen. Für Bier-Sommeliers, welche sich im Bereich Sensorik vertieft weiterbilden möchten, ist die Ausbildung auch von Interesse.

Unterschied Bier-Sensoriker und Bier-Sommelier

Die Sensorik-Lizenz Bier ist eine Prüferausbildung, das heisst, es steht ganz klar die objektive sensorische Wahrnehmung des Produkts Bier im Fokus, und diese wird gezielt von den Teilnehmern trainiert. Ziel dabei ist, dass die Kursteilnehmenden ihre sensorischen Fähigkeiten entwickeln und die Kompetenz erlangen, Bier objektiv zu beschreiben und zu beurteilen. Im Gegensatz dazu nimmt die sensorische Beschreibung des Bieres in der Ausbildung zum Schweizer Bier-Sommelier einen weniger hohen Stellenwert ein. Bier-Sommeliers wollen als Botschafter die Bierkompetenz in der Schweizer Gastronomie erhöhen und dem Bierservice mehr Stil und Charakter verleihen.

Anmeldung jetzt möglich

Die Sensorik-Lizenz Bier startet am 2. Juli 2018 und dauert 4 Tage. Am 6. Juli findet die Prüfung in Theorie und Praxis statt. Mehr Informationen und die Anmeldemöglichkeit gibt es auf der Website zur Sensorik-Lizenz Bier:

http://www.zhaw.ch/ilgi/bier

By | 2018-01-24T10:11:17+00:00 Januar 24th, 2018|Bier|0 Kommentare
X