Eine kleine Geschichte des Kaffees

Eine kleine Geschichte des Kaffees

Kaffee ist eines der beliebtesten Getränke auf der Welt und für viele von uns ist der morgendliche Espresso eine Selbstverständlichkeit. Doch die wenigsten wissen über die Geschichte des Kaffees Bescheid. Deshalb blicken wir im 2. Teil unserer Artikelserie über Kaffee zurück und berichten über die Ursprünge von Kaffee und über seine Geschichte.

Der Begriff „Kaffee“ leitet sich vom arabischen „Kahwe“ oder „Qahwa“ ab, was so viel wie Lebenskraft oder Stärke bedeutet.

Der Ursprung des Kaffeeanbaus ist historisch nicht dokumen-tiert. Vieles stützt sich auf Legenden und Mythen. Fest steht jedoch, dass die Pflanzengattung Coffea im tropischen Afrika entstanden und erst mit menschlicher Hilfe auf andere Kontinente gelangt ist.

Als Ursprungsland der Kaffee-Pflanze gilt das äthiopische Hochland. Die erste Erwähnung von Kaffee geht auf das Jahr 900 n. Chr. zurück. Der Legende nach hat ein Ziegenhirt die stimulierende Wirkung entdeckt. Ihm ist aufgefallen, dass seine Ziegen nach dem Verzehr der roten Kaffeekirschen aufgedreht herumsprangen. So kam auch der Mensch in den Genuss von Kaffee. Allerdings wurde in den Anfängen der Kaffee noch ganz anders getrunken. Damals wurden die Blätter und die getrockneten Kirschen in heissem Wasser aufgegossen und dann getrunken. Erst als der Kaffee im 15. Jahrhundert über die arabische Welt ins Osmanische Reich und schliesslich nach Istanbul gelangte, wurde Kaffee in etwa so zubereitet wie heute. Die Bohnen wurden über dem Feuer geröstet, gemahlen und dann in Wasser mehrmals aufgekocht.

Im 16. Jahrhundert entstanden in Istanbul die ersten Kaffeehäuser in denen man sich täglich traf, um bei einem Kaffee über Gott und die Welt zu reden. Im 17. Jahrhundert eröffneten auch in Italien, England und Frankreich die ersten Kaffeehäuser. Zu jener Zeit war Kaffee sehr teuer, sodass sich nur die vermögenden Bevölkerungsschichten den Genuss leisten konnten.

Heute ist Kaffee nicht nur eines der beliebtesten Getränke der Welt, sondern auch ein wichtiges Handelsgut. Auf einer Gesamtfläche von ca. 10 Millionen Hektaren werden heute weltweit rund 160 Millionen Säcke à 60 Kilogramm Rohkaffee produziert. Mit einem Anteil von 33% an der Weltproduktion ist Brasilien mit Abstand der grösste Kaffeeproduzent.

Mehr zum Thema Kaffee:

Kaffee: 6 Fakten die Sie kennen müssen


Neu im Sortiment: Huber’s Kaffee

Huber’s Espresso – Die goldene MischungSeit kurzem haben auch wir mit Huber’s Kaffee Crema und Huber’s Kaffee Gold zwei eigene Mischungen im Sortiment. Profitieren Sie von unserem Einführungsangebot: Sie sparen Fr. 3.00 pro Kilo. Mehr Infos dazu hier. Oder direkt bestellen unter bestellungen@huber-getraenke.ch oder +41 (0)44 485 45 00.

Kaffee ist eines der beliebtesten Getränke auf der Welt und für viele von uns ist der morgendliche Espresso eine Selbstverständlichkeit. Doch die wenigsten wissen über die Geschichte des Kaffees Bescheid. Deshalb blicken wir im 2. Teil unserer Artikelserie über Kaffee zurück und berichten über die Ursprünge von Kaffee und über seine Geschichte.

Der Begriff „Kaffee“ leitet sich vom arabischen „Kahwe“ oder „Qahwa“ ab, was so viel wie Lebenskraft oder Stärke bedeutet.

Der Ursprung des Kaffeeanbaus ist historisch nicht dokumen-tiert. Vieles stützt sich auf Legenden und Mythen. Fest steht jedoch, dass die Pflanzengattung Coffea im tropischen Afrika entstanden und erst mit menschlicher Hilfe auf andere Kontinente gelangt ist.

Als Ursprungsland der Kaffee-Pflanze gilt das äthiopische Hochland. Die erste Erwähnung von Kaffee geht auf das Jahr 900 n. Chr. zurück. Der Legende nach hat ein Ziegenhirt die stimulierende Wirkung entdeckt. Ihm ist aufgefallen, dass seine Ziegen nach dem Verzehr der roten Kaffeekirschen aufgedreht herumsprangen. So kam auch der Mensch in den Genuss von Kaffee. Allerdings wurde in den Anfängen der Kaffee noch ganz anders getrunken. Damals wurden die Blätter und die getrockneten Kirschen in heissem Wasser aufgegossen und dann getrunken. Erst als der Kaffee im 15. Jahrhundert über die arabische Welt ins Osmanische Reich und schliesslich nach Istanbul gelangte, wurde Kaffee in etwa so zubereitet wie heute. Die Bohnen wurden über dem Feuer geröstet, gemahlen und dann in Wasser mehrmals aufgekocht.

Im 16. Jahrhundert entstanden in Istanbul die ersten Kaffeehäuser in denen man sich täglich traf, um bei einem Kaffee über Gott und die Welt zu reden. Im 17. Jahrhundert eröffneten auch in Italien, England und Frankreich die ersten Kaffeehäuser. Zu jener Zeit war Kaffee sehr teuer, sodass sich nur die vermögenden Bevölkerungsschichten den Genuss leisten konnten.

Heute ist Kaffee nicht nur eines der beliebtesten Getränke der Welt, sondern auch ein wichtiges Handelsgut. Auf einer Gesamtfläche von ca. 10 Millionen Hektaren werden heute weltweit rund 160 Millionen Säcke à 60 Kilogramm Rohkaffee produziert. Mit einem Anteil von 33% an der Weltproduktion ist Brasilien mit Abstand der grösste Kaffeeproduzent.

Mehr zum Thema Kaffee:

Kaffee: 6 Fakten die Sie kennen müssen


Neu im Sortiment: Huber’s Kaffee

Huber’s Espresso – Die goldene MischungSeit kurzem haben auch wir mit Huber’s Kaffee Crema und Huber’s Kaffee Gold zwei eigene Mischungen im Sortiment. Profitieren Sie von unserem Einführungsangebot: Sie sparen Fr. 3.00 pro Kilo. Mehr Infos dazu hier. Oder direkt bestellen unter bestellungen@huber-getraenke.ch oder +41 (0)44 485 45 00.

By | 2018-03-22T10:32:59+00:00 März 22nd, 2018|Kaffee|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Melden Sie sich für das Newsletter an!

X
Newsletteranmeldung
Ihre Mailadresse wird von uns nicht an Dritte weitergegeben.
Melden Sie sich jetzt für unser Newsletter an und Sie erhalten periodisch aktuelle News aus der Getränkewelt.